Rumänien für Familien und naturverbundene Menschen

1. und 2 Tag:

Anreise mit dem Nachtzug von Wien Hauptbahnhof nach Brasov und anschließender Transfer zu einem Bauernhof welcher am Rande der Südkarpaten liegt. Auf etwa fünf Hektar Land findet hier jeder seinen Platz um die Seele baumeln zu lassen. Die neun ansprechend eingerichteten Doppelzimmer mit Bad/Wc sind auch für Familien mit Kindern geeignet. Das Frühstück und Abendessen wird in einem Speisesaal und im Sommer auf der großzügig angelegten Veranda serviert.

3. bis 7 Tag:

Angeboten werden am Bauernhof Wanderungen, z.B. zu einer nahegelegenen Höhle (Stirnlampe nicht vergessen), Bogenschießen, Reiten (vom Anfänger zum Profi), für kleine Kinder Ponyreiten.

 

Die Gastgeber organisieren für Sie Ausflüge nach Bran (ca. 28 km entfernt) mit dem berühmten Schloss Draculas, dem UNESCO Weltkulturerbe Dorf Viscri, (rund 70 km entfernt) und Sighisoara (Schäßburg) ist in 2 Std. zu erreichen. Auf keinen Fall entgehen lassen sollten Sie sich einen Ausflug in den Nationalpark Piatra Craiului mit seiner beeindruckenden Schlucht (erreichbar in ca. 40 Minuten) Tier- und Pflanzenwelt.

 

7. Tag/8. Tag:

Besichtigen Sie die Stadt Brasov bevor Sie am Nachmittag in den Nachtzug nach Wien einsteigen.

 

Verlängerung:

Es gibt die Möglichkeit Ihren Aufenthalt auf einer Bärenbeobachtungshütte zu verlängern. Mit etwas Glück erspähen Sie am Abend oder zeitig in der Früh diese majestätischen Tiere.

Zu den Gastgebern:

Barbara und Christoph sind seit 1993 im Naturschutz in Rumänien aktiv und haben während der ersten zehn Jahre das größte Forschungs- und Schutzprogramm über Großraubtiere Osteuropas geleitet. Heute führen sie zwei große Natur- und Landschaftsschutzprogramme in den Karpaten und dem transsilvanischen Hügelland. (Nähere Infos: https://www.carpathia.org/)

 

Zur Küche:

Es werden überwiegend Lebensmittel aus regionaler Land- und Viehwirtschaft ohne Einsatz von chemischen Spritz- und Düngemitteln und aus artgerechter Haltung verwendet. Der Hauseigene Gemüsegarten liefert Zwiebeln, Salat, Zucchini, Tomaten, Paprika, Beeren, Bohnen, Erbsen und vieles mehr. Milch, Eier, Kartoffeln, Kalb- und Lammfleisch werden von den Bauern aus der Nachbarschaft bezogen und das Fleisch von Schweinen, Hühnern, Gänsen und Enten, sowie alle Wurstwaren stammen aus eigener Produktion.

 

Tierhaltung:

Neben Pferden leben viele weitere Tiere wie Katzen, Hunde, Hühner, Enten, Gänse und Schweine am Bauernhof. Alle Tiere haben einen ausreichenden Auslauf, Kontakt mit Artgenossen eine gemütliche und saubere Unterkunft für die Nacht, sowie eine natürliche und artgerechte Nahrung. Die Pferde leben in einer Offenstallanlage, die ihren natürlichen Ansprüchen entgegenkommt.

 

Energie- und Baumaterial:

Beim Bau der  Einrichtungen wurde größtenteils auf Holz gesetzt. Alle Beleuchtungen sind mit Energiesparlampen ausgestattet. Das Haus wurde mit einer dicken Schicht Steinwolle wärmegedämmt und beheizt wird der Bauernhof mit einer modernen Holzheizung. Eine Solaranlage bereite im größten Teil des Jahres Warmwasser auf und es werden nachhaltige Alternativen gewählt, die ökologisch und ökonomisch sinnvoll sind. Es werden Reinigungsmittel verwendet die ausschließlich 100 % biologisch abbaubar sind und auf Pflanzbasis hergestellt wurden.

***

AGB Reisevermittler Korrak Reisen

Copyright Fotos: Equus Silvania

***

Werfen Sie auch einen Blick in meine Reise-Inspirationen. Dort finden Sie viele weitere Reisemöglichkeiten zu den schönsten Flecken Europas.

Anna Kodek

annakodek@verantwortungsvoll-reisen.com

Tel: +43 680 2171593

  • Facebook Social Icon

© 2020 Anna Kodek.