ECPAT Logo.gif
Reportbutton Ecpat.png

Melden Sie Fälle von sexueller Gewalt an Kinder bei Drücken des Report-Buttons.

# GemeinsamfürKinderschutz

2020_08_12_7375.JPG

ECPAT Österreich ruft alle Unternehmen entlang touristischer Wertschöpfungssysteme, sowie Organisationen und Institutionen dazu auf, aktiv Reisende zu sexueller Ausbeutung von Minderjährigen zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für diese Problematik zu schaffen.

 

Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen unsere stylischen Online Banner, welche auf der Webseite, in Blogbeiträgen, als E-Mail-Signatur, auf Social-Media-Kanälen genutzt werden können, zur Verfügung.

Warum mitmachen?

  • Ihr Engagement gegen sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen sichtbarer zu machen

  • Eine Null-Toleranz Linie vertreten

  • Reichweitensteigerung durch die Auflistung als Kooperationspartner

  • Banner als innovatives Tool nutzen

Ist Ihnen bewusst, dass Minderjährige weltweit von sexueller Ausbeutung im Tourismus betroffen sind? Vielfach ein Tabuthema, verbinden wir gerade das Reisen mit vielen positiven Erlebnissen und Eindrücken. Dabei werden Kinder und Jugendliche gezielt in belebte Urlaubsregionen gebracht, die touristische Infrastruktur wird ausgenutzt, um Minderjährige zum Zweck des sexuellen Missbrauchs anzubieten. Die Betroffenen werden oft gegen ihren Willen von den Familien getrennt und brechen oft die Schule ab. Täter*innen wiederum nutzen die Unbeschwertheit der Urlauber, den Trubel, die Anonymität als Schutzschild. Ein Teufelskreis?

Sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen ist kein Kavaliersdelikt! Straftäter*innen können nach dem Exterritorialprinzips in Österreich strafrechtlich verfolgt werden. Einen Verdachtsfall von sexueller Ausbeutung an einem Kind zu melden, bedeutet eine Beschreibung der Situation bzw. Information darüber an Behörden oder der Meldeplattform www.nicht-wegsehen.at weiterzugeben.

Aufgrund der sozioökonomischen Auswirkungen und der der Covid-19 Pandemie sind Minderjährige verstärkt gefährdet in die sexuelle Ausbeutung zu geraten. Reisebeschränkungen sind kein Hindernis! Während der Pandemie hat die sexuelle Ausbeutung von Kindern stark zugenommen und sich vermehrt ins Netz verlagert. Lesen Sie mehr dazu im ECPAT Positionspapier.

WIE FUNKTIONIEREN DIE BANNER?

IMG_3059_edited.jpg

1. Werden Sie aktiv und kontaktieren Sie Anna Kodek von ECPAT Austria. 

 

Im Anschluss erhalten Sie Vorschläge mit verschiedenen Bannerformaten und wie Sie diese zu Ihrem Vorteil einbinden.

IMG_3059_edited.jpg

2. Nutzen Sie die Banner. Einige Beispiele:

 

Website, Blogartikel, Kinderschutzseite, digitale Reiseunterlagen, Social Media, Newsletter, E-Mail-Signatur etc.

IMG_3059_edited.jpg

3. Werden Sie Teil der Kampagne und versehen Sie Ihre Posts in Social-Media-Kanälen mit #GemeinsamfürKinderschutz.

Verbreiten Sie die Kampagne innerhalb Ihrer Netzwerke, um Reisende und Partner zu sensibilisieren. 

DIESE BANNER STEHEN IHNEN ZUR VERFÜGUNG

BEISPIELHAFTE EINBINDUNG DER BANNER

FOGENDE FORMATE BIETEN WIR AN

Gefördert durch

KONTAKT

ECPAT Österreich
Stutterheimstraße 16-18/2/4/24e
1150 Wien 
Tel./Fax: +43 1 293 16 66
www.ecpat.at
info@ecpat.at

Anna Kodek - Kinderschutz und Nachhaltigkeit im Tourismus: kodek@ecpat.at

SPENDEN

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar! (Reg.Nr.: SO 2577)
Bankverbindung